GEDANKEN

Fleisch, Studium, Theater & hohe Schuhe. 7 Dinge, die du noch nicht über mich wusstest

one lovely blog award
Geschrieben von Sabrina

Was ein Maskenbildner, ein Schauspieler & ein freiheitsliebender Philosoph mit mir zu tun haben?

“Hey, das bin ja ich!“

 

Heute wird es mal wieder etwas persönlicher hier auf boots & backpacks. DENN die wunderbare Tanja von takly on tour hat mich zum ONE LOVELY BLOG Award nominiert. Das lass ich mir natürlich nicht nehmen und grabe ein wenig in meiner Erinnerung.

Heute werde ich also 7 Dinge in die Netzwelt streuen die du vielleicht, oder höchstwahrscheinlich noch nicht über mich wusstest.

– Sofern du nicht ein enger Verwandter bist, wenn doch, dann HALLO und vielleicht gibt’s sogar für dich was neues –

Am Ende des Artikels finden sich die Spielregeln zu diesem Post und die Nominierten meiner Wahl.

Schwafelei zu Ende. Jetzt geht’s rund.

1. Von November 2013 bis Dezember 2014 habe ich in Potsdam Theater gespielt. So richtig mit Bühne und allem drum und dran. In der Schule habe ich damals Darstellendes Spiel als Fach belegt und fand es schon immer spannend mich in andere Charaktere hineinzudenken und – zu fühlen. Mit meinem Umzug ans andere Ende von Berlin habe ich das Theaterspielen aber erstmal an den Nagel gehängt.

one lovely Blog award

Das in schwarz weiß bin ich. Hochkonzentriert.

 

2. Seit 2008 esse ich kein Fleisch mehr. Ich habe mir den genauen Tag nicht gemerkt, aber das Jahr müsste hinkommen. Ich habe mich, nachdem ich das Buch Tiere essen von Jonathan Safran Foer gelesen habe dazu entschieden, dass es eine ganz blöde Idee ist noch weiter Fleisch zu konsumieren. Mir ist das ziemlich leicht gefallen, da ich eh nie wirklich super gern oder viel davon gegessen habe. Der Versuch, damit so undogmatisch wie möglich umzugehen gelingt mir meistens gut. Jeder soll das letztlich für sich selbst entscheiden.

3. Ich besitze quasi kein paar hohe Schuhe. Quasi, weil meine abgetretenen, schwarzen Boots einen mitzie-kleinen Absatz haben. Ich schätze der ist so 1-2 cm hoch.

Irgendwie kann ich mich mit High Heels oder Ähnlichem nicht anfreunden. Ich mag bequeme Sneakers, Flip Flops oder Barfuß.

4. Nach meinem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Maskenbildnerin gemacht, aber nur während der Ausbildung in dem Bereich gearbeitet. Spannender Job, aber nichts für mich.

one lovely blog award

Das ist ein Foto aus meiner Zwischenprüfung

one lovely blog award

Das ist die Showfrisur aus meiner Abschlussprüfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Zwischen meinem Ausbildungsabschluss 2010 und meinem angefangenen Studium 2013 liegen 6 Jobs. Aber nur 3 Jahre. Oft hatte ich zwei Jobs gleichzeitig um genügend Geld zu verdienen. Das war nicht immer die einfachste Zeit, aber eine die mich persönlich auf jeden Fall weitergebracht hat. Ich bin oft an meine Grenzen gekommen und musste lernen für mich einzustehen. Dafür sind die 20er ja da, oder?

6. Wie eben schon kurz angerissen habe ich dann auch noch ein Studium begonnen. Studiert wurde Philosophie und Sozial- und Kulturanthropologie an der FU. Für ganze 2 Semester. Dann habe ich mich dazu entschieden zu Hause Bücher zu lesen und mich nicht durch eine Anwesenheitspflicht einengen zu lassen. Irgendwie kann ich das nicht.

7. Mit 6 Jahren habe ich angefangen in einer Tanzschule Tanzunterricht zu nehmen. Oder war ich 7? Oder 5? Ich weiß es nicht mehr so genau, das verschwimmt aber auch alles da in der Vergangenheit.

In der Tanzschule habe ich etliche Jahre Paartänze gelernt und hatte einige Auftritte. Irgendwann ist mein Interesse eher in Richtung Street Style und Dancehall gegangen und dann habe ich dorthin gewechselt. Eine Zeit lang bin ich sogar einmal die Woche nach 7 Stunden Schule ins 1 Stunde entfernte Berlin zum Tanzunterricht gefahren. Ja, bei diesem (Detlef) D! (Soost). Das waren noch Zeiten sag ich dir..

So, da sind die 7 Punkte auch schon um. Und falls du jetzt noch nicht genug von mir hast, kannst hier und hier gleich noch mehr brisantes über mich lesen.

Ich würde natürlich gern auch etwas über dich, meinen Leser erfahren. Wenn du also Lust hast, hinterlasse mir einen Kommentar. Hau raus – ich freu‘ mich drauf!

 

Die Nominierung für den One Lovely Blog Award geht hiermit in die nächste Runde und auf meinem Plan stehen:

Wibke von Web und Welt – Reisen, Essen & vieles mehr gibt’s bei Wibke

Franzi von Coconut Sports – Kokosnüsse, Strand und eine richtig dufte Flugbegleiterin

Sarah von verwandert – Weil die Sarah und der Egon einfach mega knorke sind

Sabine von Sea you Soon – YouTube Videos und geile Artikel über’s Surfen. Yeah!

Ich würde mich riesig freuen wenn ihr alle dabei seid.

Hier sind kurz die Spielregeln:

• Erwähne die Person die dich nominiert hat und verlinke sie in deinem Post.
• Liste die Regeln auf.
• Veröffentliche sieben Fakten über dich.
• Nominiere weitere Blogger und teile ihnen die Nominierung mit.

Noch Fragen? Gern einfach in die Kommentare oder hier.



Dir hat der Artikel gefallen? Teile ihn gern.

Was denkst du? Hinterlasse einen Kommentar.

*