EQUIPMENT & REISEPLANUNG

Reiseplanung like a Boss!

Reiseplanung
Geschrieben von Sabrina

Mit dem Kopf hänge ich gerade in der ausziehbaren Schublade meines Bettes.

Die Hände wühlen sich durch Papier, zerknickte Umschläge und irgendwelche Dinge, die ich längst schon wegwerfen wollte.

 

Doch auch in dieser Schublade bleibe ich erfolglos.

Meine Suche weitet sich auf nahezu alle Räume aus. Ich gucke in meiner Verzweiflung sogar in die Besteckschublade obwohl ich mir sicher bin: Hier sind sie nicht. (Hätte ja aber vielleicht doch sein können)

Ich weiß genau, dass ich sie irgendwo hingelegt habe, gebe nach 30 minütiger Suche aber auf. Etwas genervt setze ich mich an meinen Tisch, klappe mein MacBook auf und suche nach dem nächsten Fotografen.

Ich brauche biometrische Fotos und das Pronto.

Es ist 16:45 Uhr. Der nächste Fotograf ist mit dem Rad 20 Minuten entfernt und hat bis 18 Uhr offen.

Super, das schaffe ich.

Und danach gleich ab aufs Amt den Reisepass beantragen.

Pustekuchen.

Als ich aus dem Fotostudio mit seltsamen Fotos wieder rauskomme checke ich meine Uhr – 17:35 Uhr. No way das ich das jetzt noch schaffe. Das Amt macht um 18 Uhr die Türen dicht.

Ich vertröste mich selbst auf nächste Woche und fahre nach Hause. Klappe mein MacBook auf und schreibe gerade diese Zeilen.

Es wurmt mich immer noch, dass ich die Bilder nicht gefunden habe. Ich weiß genau, dass ich schon mal welche hab machen lassen. Sie müssen hier also irgendwo sein.

In meinem Chaos finde ich normalerweise alles wieder.

Spätestens im August, wenn ich das hier alles auflöse und hinter mich lasse, werde ich sie finden. Irgendwo.

Bis dahin steht noch einiges an Planung an. Fast täglich lese ich Artikel und studiere die Weltkarte. Suche mir Orte raus die mich reizen und will doch nicht zu viel planen, sondern mich gern auch einfach treiben lassen.

Ich lese mich durch unzählige Seiten und finde viele unterschiedliche Meinungen zu wirklich wichtigen Themen wie zum Beispiel zum Thema Krankenkasse.

Aber auch die Themen Arbeiten von unterwegs, die Sache mit dem Geld und die Flugsuche beschäftigen mich im Moment sehr.

Ich möchte mich vor weiteren Bettschubladen – Situationen bewahren. Und dich möchte ich auch davor bewahren.

Falls auch du also vor einer großen Reise oder einem längeren Auslandsaufenthalt stehst, wird es dir ähnlich gehen. Es gibt so viele Ressourcen dort draußen, doch welche bietet mir & dir eigentlich echten Mehrwert?

Ich hab‘ für dich die meiner Meinung nach hilfsreichsten Artikel rund um die Reiseplanung zusammengetragen und presente sie hier ganz proudly.

Reiseplanung Übersichten

Viele Tips für deine Reiseplanung:

Bravebird

Checkliste vor der Reise:

WE TRAVEL THE WORLD

Mega geile Einblicke in die Reiseplanung:

Home is where your Bag is

Rund ums Backpacking & Planen einer Reise:

101 Places

Alles rund um deine Wohnung / Auto / Gesundheit:

WE TRAVEL THE WORLD

Das Ding mit der Krankenversicherung:

Pink Compass

Impfungen:

Going Vagabond

 

Let’s talk Money

Was kostet eine Weltreise?

WE TRAVEL THE WORLD

Was kostet das Leben auf der Welt?

Cost of Living. Worldwide. Eardex (Earth Index)

Geld sparen für deine Reise:

Weltenbummlerin +

Planet Backpack

Reisen mit wenig Geld:

Modern Hippie

Unterwegs Geld sparen – Tips & Tricks:

Going Vagabond

 

Work & Travel

Australien

Work & Travel (Kanada / Neuseeland /Südamerika / Asien):

Working Holiday Visum

 

Was du bei einer Langzeitreise beachten musst (Versicherungen + Verträge):

Wireless Life

Visum Check. Wie teuer, wo beantragen und welches Visum du wo brauchst:

Pink Compass

 

Rund um die Flugsuche

Billige Flüge finden:

101 Places +

Planet Backpack

Google Flugsuche

Handy & Internet unterwegs – so geht’s:

Pink Compass

Schlafen und so

Kostenlose Alternativen zum Hostel:

Planet Backpack

Going Vagabond

Seiten mit grandiosen Unterkünften:

Airbnb – Die komfortable Alternative zum Hostel

Hostelworld

Hostelbookers


Das sind die Seiten, auf denen ich bisher am meisten Hilfe und verlässliche Antworten bekommen habe. Es sammeln sich im Laufe der Planung einer solchen Reise einfach immer wieder Fragen, die nach Antworten verlangen.

Viele dieser Themen machen vielleicht nicht unbedingt immer Spaß (vor allem die Versicherungen), aber um entspannt zu reisen sind sie eben unabdingbar.

Umso schöner, dass es so viele Menschen gibt die ihre Erfahrungen teilen und uns damit einen ganz schönen Haufen an Recherche ersparen.

Bei all den unterschiedlichen Meinungen vergiss nicht, dir deine eigene zu bilden & eigene Erfahrungen zu machen.

Und das geile ist ja, dass wenn du da einmal durch bist, fängt der grandiose Teil der Reise erst an. Das Reisen.

Wie planst du deine Reise & welche Seiten, Artikel & Ressourcen nutzt du? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

 


Teile den Artikel am besten mit jedem, der vor einer Reise steht. Facebook, twitter, g+ ? Was darf es sein?

3 Kommentare

  • Hallo Sabrina,
    beim stöbern nach genau solchen Artikeln und Blogs bin ich grade auf deine Seite gestoßen. Ich kann dir gar nicht sagen wie viele Listen ich vor meinem Reiseantritt nach Neuseeland angefertigt und dann verlegt habe, es waren bestimmt an die 50 ;) Wo will ich essen, was muss in den Koffer, welche Orte mochte ich sehen, was brauche ich noch, was muss noch organisiert werden und und und. Ich glaube ich hab mich im Internet dumm und dämlich gelesen, wollte einfach nichts verpassen oder vergessen, im Endeffekt war es für mich die richtige Entscheidung mich an eine Organisation zu wenden. Es ist mir alles über den Kopf gewachsen und statt das mir alle Artikel und Blogs helfen, schwirrte mir danach meist nur noch der Kopf, da war es dann schon ganz schön einfach mal wem anders die Organisation meines Work & Travel (bzw zumindest was vorher alles erledigt werden musste) zu überlassen, die Jobs such ich mir ja trotzdem noch selbst ;) Ich wünsche allen die den inneren Wunsch verspüren auch ins Ausland zu gehen, den Mut dazu es einfach zu wagen. Sonnige Grüße aus Neuseeland, deine Seiya

Was denkst du? Hinterlasse einen Kommentar.

*