BLOG EQUIPMENT EQUIPMENT & REISEPLANUNG

Canon G7 X – Ist sie den Kauf noch wert? Eine Art Review

canon g7x
Geschrieben von Sabrina

Die Canon G7 X – Sowas wie eine Review

Spuren hinterlassen, oder undercover leben?

Seit ich mich erinnern kann fand ich die Idee, Erinnerungen in Form von Fotos, oder auch in bewegten Bildern als Videos festzuhalten, total spannend.

Gerade in der heutigen Zeit wird das ständige Dokumentieren oft heiß diskutiert. Von einigen geliebt, von anderen verteufelt gehen die Meinungen hier oft auseinander.

Ich bin der Meinung, da muss jeder seinen Weg finden.

Ich für meinen Teil liebe das dokumtentieren weil ich genau weiß, dass ich irgendwann auf die Momente zurückblicken kann, die ich vor Jahren festgehalten habe. Momente die albern, traurig, hübsch, inspirierend aber auch schmerzhaft waren.

Denn so sehr ich mir auch immer wieder vornehme bestimmte Dinge nicht zu vergessen, wenn ich’s nicht aufschreibe oder anderweitig festhalte, ist’s irgendwann weg.

Ich weiß noch, dass ich mir als Kind immer gewünscht habe dass es Videos von meinem Erwachsenwerden oder meinen Kindertagen gibt. Da es damals aber fast schon eine Rarität war, wenn jemand Videokamera besaß, habe ich mich mit den guten alten Polaroid Bildern zufrieden gegeben.

Trotzdem hat mich die Möglichkeit auf sich selbst zurückzuschauen und zu sehen, wie man sich verändert und sich entwickelt schon früher extrem fasziniert.

Deswegen nahm ich mir damals auch vor: Sollte ich einmal Kinder haben, möchte ich all die kleinen und großen Momente in bewegten Bildern festhalten.

Und bis dahin, halte ich einfach mein eigenes Leben fest. 
canon G7 X

Vang Vieng

Fast Forward zu 2015

Als ich die Entscheidung traf ins Ausland zu gehen, stand ich vor der Qual der Wahl: Welche Kamera darf es denn sein?

Mein Vorhaben war klar: Ich wollte gute Fotos machen und Videos drehen.

Ganz wichtig war mir: Kompakt soll sie sein und leicht zu bedienen.

Außerdem ist ein Flipscreen nahezu unabkömmlich.

canon G7 X

Selbst bei starkem Zoom und schwachem Licht: super Qualität

 

Die Entscheidung

Irgendwie war’s dann am Ende überhaupt nicht schwer eine Entscheidung zu treffen. Noch vor gut 2 Jahren haben viele der mir bekannten YouTuber mit der Canon G7 X gearbeitet und davon geschwärmt.

So habe ich mich auf das Wort derer verlassen die weitaus mehr Erfahrung haben und habe den Kauf der Canon bis heute keinen Moment bereut.

Absoluter Beginner

Ernsthaft, ich hatte eigentlich gar keine Ahnung von Kameras und würde auch heute noch nicht sagen, viel davon zu verstehen.

Und genau dann weiß ich auch, dass das Produkt gut ist: Nämlich wenn ich nicht erst Profi sein muss, um gute Ergebnisse zu erzielen, sondern wenn das Produkt es einem so einfach macht, dass das was am Ende bei rum kommt fast immer grandios ist.

Canon G7 X

Das bunte Spektakel in China Town, Bangkok.

Mir ist wichtig, dass ich ein technisches Gerät gebrauchen kann, ohne alles wissen zu müssen. Mir geht es bei solchen Dingen absolut (!) um Handling und Funktionalität. Da ist es mir auch relativ egal welcher Name auf dem Gehäuse steht.

Die Canon hat sich insofern als absolut geniale Kamera ausgezeichnet, als dass sie genau die Features vereint, auf die es für mich ankommt.

Daumen hoch für die Canon G7 X
  • Sie ist absolut kompakt
  • Sie besticht durch (für mich) super Funktionalität und Handling auch ohne großes Studieren jeglicher Bedienungsanleitungen
  • Sie hat keine Mängel (ehrlich, auch nach 2 Jahren intensiver Nutzung (Foto & Video) habe ich keine Macken feststellen können
  • Der Flipscreen ist absolut genial und es würde gerade für’s vloggen auch nicht mehr anders gehen
  • Die Qualität der Fotos ist für mich als Laie absolut super (und durch bestimmte Einstellungen garantiert noch um Längen ausbaufähig)
  • Die Canon G7 X ist total robust (einmal hat sich das gute Ding auf Koh Chang knapp 10 Meter auf Steintreppen nach unten verabschiedet und mir wurde schon ganz anders. Zu meinem Erstaunen habe ich außer kleinen Kratzern an den Ecken keinerlei Beschädigung feststellen können)

Negatives kann ich nicht berichten, da ich erstens keinen Vergleichswert habe und zweitens bisher keinerlei Beschwerden mit der Kamera hatte.

Das einzige was von Nachteil sein kann, ist das Fokusgeräusch welches bei sehr ruhigen Aufnahmen zu hören ist. Sobald du in der Natur, der Stadt oder unter Menschen bist, oder du Musik unter deine Videos legst, ist davon nichts mehr zu hören.

Für wen ist die Canon G7 X zu empfehlen?

Ganz klar für alle die die ein Einsteiger Modell suchen welches handlich ist, im mittleren Preissegment liegt und mit genügend Features ausgestattet ist um grandiose Videos zu drehen und tolle Fotos zu machen.

canon G7 X

Features

Timelapse / Starlapse Feature

Ich liebe die Timelapse Funktion und finde es grandios, dass die Kamera das alles ganz alleine für mich erledigt

Creative Shot

Wenn man schönes Motiv hat und mit dieser Funktion Bilder macht, erstellt die Kamera einen Katalog aus mehreren Bildern in unterschiedlichem Stil.

Touchscreen

Super praktisch um Bilder zu bearbeiten, Videos zu schneiden und mit der Kamera zu arbeiten. Besonders praktisch aber um den Fokus zu setzen. Nie wieder ohne!

Wifi Funktion

Genial um Fotos direkt von der Kamera auf’s Handy zu ziehen. Erspart oft viel Zeit, gerade wenn man auf Instagram aktiv ist.

Größe

Die kompakte Größe der Canon ist einfach unschlagbar. Klar habe auch ich immer mal mit einer Spiegelreflexkamera geliebäugelt. Aber da würde ich mich einfach zu sehr als Anfänger bezeichnen um da wirklich zu wissen was ich wie einstellen muss.

Und ich hab’s auch gern schnell und unkompliziert: Wenn etwas meinen Weg kreuzt das ich festhalten möchte, dann möchte ich meine Kamera rausholen und drauflos fotografieren können. Mit der Point and Shoot von Canon ist das immer, immer möglich.

Bildstabilisator

Völlig Wurst ob du auf der Rückbank eines Tuk Tuks oder einem Roller sitzt, ob du schnell läufst oder einfach keine ruhige Hand hast: Die Canon macht’s dir einfach. Es sieht einfach immer super smooth aus (ob Video oder Foto). Der Bildstabilisator ist übrigens auch einer der Gründe, warum ich nicht mein iPhone benutze. Verwackelte Bilder und Videos sind einfach eine Zeitverschwendung.

Bildkomposition
Ob bei Tageslicht oder in Dämmerung, die Canon G7 X macht grandiose Bilder. In den meisten Fällen braucht es Null Nachbearbeitung. Es sei denn man möchte mit speziellen Filtern oder Effekten arbeiten.

canon G7X
Weiters Zubehör

Die Kamera kommt mit allem drum und dran wie Akku, Handschlaufe und Bedienungsanleitung sowie Netzteil für den Akku.

Ich habe mir vor meiner Reise jedoch gleich noch einen separaten Akku zugelegt weil ich wusste, dass ich oft viele Stunden ohne Strom auskommen muss und es einfach schade wäre, dann keine Alternative zu einer leeren Batterie zu haben.

Micromuff

Je nachdem ob du vor hast mit der Kamera Videos zu drehen und dich regelmäßig in Gebieten mit relativ viel Wind aufhältst, solltest du drüber nachdenken dir einen Micromuff zuzulegen. Ich habe mich damals dazu entschieden mir selbst einen zu basteln und hatte damit bisher keinerlei Probleme.

Wie gesagt habe ich meine Kamera jetzt gut zwei Jahre im Dauereinsatz. Ob in tausend Metern Höhe im Flugzeug, am Strand von Koch Chang, in den Höhlen Kambodschas oder auf dem Feld in Australien: Sie hat mich nie im Stich gelassen und ich habe mein Vorhaben bisher ziemlich gut erfüllt:

Mehr von meinem Leben zu dokumentieren.

Nichts ist für mich schmerzlicher, als der Gedanke an einen Ort der ein Ereignis mit dem Gefühl: Ach hättest du das mal noch festgehalten.

canon G7 X

Am Strand von Koh Chang

 

Ja, manchmal brauche auch ich kamerafreie Momente. Aber meistens habe ich einfach Bock zu kreieren, zu dokumentieren und die Momente in meinem Leben einzufangen.

Und die Canon G7 X hat sich da als absolut solider Begleiter herausgestellt. Für mich also ganz klar: Ja, ich würde sie mir wieder kaufen.

So und jetzt bist du dran.

Benutzt du aktiv eine Kamera, wenn ja welche und wie zufrieden bist du?

Hast du Fragen zur Canon G7x?

Tips, Tricks oder Vorschläge falls ich mal upgraden will?

Sag’s mir in den Kommentaren.

Teile den Artikel gern.

Was denkst du? Hinterlasse einen Kommentar.

*